Allgemeine Geschäftsbedingungen

der
Seven-Emotions UG (haftungsbeschränkt) Hauptstraße 96
79365 Rheinhausen

Ust-IdNr.: DE320021488 Steuernummer: 05074/00607 Amtsgericht Freiburg – HRB 718064

Geschäftsführer: Sören Ehlert
Folgende AGB gelten für den Ticketverkauf der Unterhaltungs- und Familienshow „True Colors Show – Winter Edition“.

§ 1 GELTUNGSBEREICH

Die Vertragsbeziehung kommt ausschließlich zwischen der Seven-Emotions UG (haftungsbeschränkt), folgend Veranstalter genannt und dem rechtmäßigen Karteninhaber. Beim Erwerb der Karte(n) gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 2 EXKLUSIVITÄT DES KARTENVERKAUFS

Der Veranstalter verkauft die Tickets für die Veranstaltungen unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung per Online-Tool (Integration auf Landing-Page, Social-Media-Plattformen etc.) direkt an den Kunden. Außerdem erfolgt der Vorverkauf über die offiziellen Vorverkaufsstellen der Tuttlinger Hallen. Ein gewerblicher Weiterverkauf von Tickets ohne Zustimmung des Veranstalters wird untersagt.

§ 3 BERECHTIGUNGEN BEI TICKETERWERB

Ein erworbenes Ticket berechtigt den Inhaber zum Eintritt lediglich am benannten Veranstaltungsdatum und zu der benannten Vorstellung. Die Tickets sind platzgebunden. Nach dem Einlass wird das Ticket entwertet und verliert seine Gültigkeit. Zusatzleistungen wie Garderobe, Getränke und Speisen sind nicht im Ticketpreis abgegolten und müssen vor Ort separat bezahlt werden.

§ 4 ZAHLUNGSMODALITÄTEN & RÜCKGABE

Die Tickets können über die im Ticketshop hinterlegten Zahlungsmethoden bezahlt werden. Es gelten die jeweiligen, ausgewiesenen, systembedingten Aufschläge und Konditionen. Erst nach vollständiger Bezahlung erhält das Ticket seine Gültigkeit. Das Widerrufs- sowie Rückgaberecht wird nach § 312g Absatz 2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen. Sollte der Besuch zur benannten Veranstaltung nicht angetreten werden, verfällt das Ticket ohne Recht auf Erstattung. Alle Angebotsanträge sind unverbindlich.

§ 5 TERMINLICHE/RÄUMLICHE VERLEGUNG

Eine Verschiebung der Veranstaltung auf eine andere Veranstaltungsstätte oder auf einen anderen Kalendertag bleibt vorbehalten. Karten können nur bis vier Tage vor verändertem Termin durch den Veranstalter zurückgenommen werden. Eine spätere Rücknahme ist ausgeschlossen.

§ 6 NACHTRÄGLICHE UMBUCHUNGEN

Nachträgliches Umbuchen der Karten auf andere Veranstaltungstermine ist grundsätzlich nicht möglich. Jedoch kann der Veranstalter in Einzelfällen Kulanz walten lassen und im für ihn möglichen Rahmen Umbuchungen vornehmen.

§ 7 PROGRAMMINHALT

Programmänderungen und der Wechsel von Künstlern behält sich der Veranstalter vor. Außerdem übernimmt der Veranstalter keine Verantwortung für die Dauer der einzelnen Showacts. Minderungen des Ticketpreises können daraus nicht geltend gemacht werden.

§ 8 SCHADENSERSATZANSPRÜCHE
Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, seine Mitarbeiter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben und keine aus dem Vertrag entstehenden Pflichten verletzt worden sind.

§ 9 HÖHERE GEWALT

Drohende Ereignisse höherer Gewalt (z.B. Unwetter, gesundheitliche Großschadenslagen) für die Gäste, die Künstler und das Produktionsteam berechtigen den Veranstalter, einzelne oder mehrere Veranstaltungen auch kurzfristig abzusagen. Der Veranstalter bemüht sich im Rahmen seiner Möglichkeiten, einen Ersatztermin zu finden. Wird kein Ersatztermin festgelegt oder die Veranstaltung aus anderen Gründen abgesagt, so erhält der Karteninhaber den Eintrittspreis gegen Rückgabe der Eintrittskarte bei der Vorverkaufsstelle zurück, bei der er die Karte erworben hat.

§ 10 BILD-, VIDEO- UND TONAUFZEICHNUNGEN

Mit einem Besuch der True Colors Show – Winter Edition erklären Sie sich damit einverstanden, dass Bild-, Video- und Tonaufzeichnungen in und um die Show erstellt werden. Diese werden zu kommerziellen Zwecken veröffentlicht und für spätere Verwendungen gesichert. Diese Erlaubnis zählt zeitlich und räumlich unbeschränkt. Das Erstellen von gleichartigen Aufnahmen von der Show durch die Besucher ist nicht gestattet.

§ 11 ZUTRITTSBESTIMMUNGEN & HAUSORDNUNG

Den Gästen stehen grundsätzlich nur die öffentlichen Bereiche der Veranstaltungsstätte zum Betreten zur Verfügung. Der Zutritt zu Backstage-Bereichen, Küche, Garderoben etc. ist ohne Genehmigung des Veranstalters untersagt. Gleiches gilt für die Bühnenbereiche, es sei denn, ein Künstler gestattet dem Gast den Zutritt im Rahmen seines künstlerischen Programms. Den Anweisungen des vom Veranstalter eingesetzten Personals ist Folge zu leisten. Das Mitbringen von Waffen und gefährdenden Gegenständen (z.B. Pyrotechnik) ist nicht erlaubt. Die Gegenstände werden bis zum Ende der Show ohne Haftung verwahrt. Es wird um ein gepflegtes Äußeres gebeten. Das Rauchen ist im gesamten Gebäude untersagt.

§ 12 DATENSCHUTZ

Die personenbezogenen Daten bearbeitet der Veranstalter unter Einhaltung der auf den Kauf anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Sie werden vom Veranstalter in dem für die Begründung, Bearbeitung, Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichem Umfang erhoben, verarbeitet, genutzt und nach datenschutzrechtlichen Vorgaben anschließend gelöscht. Dieser Prozess erfolgt systembedingt überwiegend automatisch. Der Veranstalter ist berechtigt, diese Daten an von ihm zur Durchführung seiner vertraglichen Pflichten beauftragte Dritte zu übermitteln. Auch dies geschieht unter den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Eine Weitergabe an Dritte zu Werbezwecken und eine gewerbliche Veräußerung wird ausgeschlossen. Sollte aufgrund von gesundheitlichen, terroristischen und unvorhersehbaren Gefahrengroßlagen eine Datenspeicherung und Verarbeitung von behördlicher Seite angeordnet werden, wird der Veranstalter diesen Auflagen nachkommen, um die Sicherheit aller Beteiligten bestmöglich zu gewährleisten.

§ 13 KORREKTE DARSTELLUNG BEREITGESTELLTER INFORMATIONEN

Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird vom Veranstalter nicht übernommen. Dies gilt insbesondere für die Anzeige auf digitalen Medien sowie die Darstellung der Informationen über Drittanbieter. Schadensersatzansprüche können hieraus nicht abgeleitet werden, es sei denn der Veranstalter hat im Einzelfall grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt weshalb nachweislich eine Gefährdung für Leben, Körper und Gesundheit entstanden ist. Für alle verlinkten Inhalte, welche auf externe Quellen verweisen oder zu diesen vermitteln wird keine Haftung übernommen.

§ 14 GERICHTSSTAND, KLÄRUNGSSTELLE UND RECHTSPRECHUNG

Erfüllungsort ist Rheinhausen. Gerichtsstand ist Freiburg i. Br. Dabei ist es unerheblich ob der Kunde seinen Geschäftssitz in Deutschland oder außerhalb Deutschlands hat. Sollte ein Geschäftssitz nicht ermittelbar sein, gilt ebenso Freiburg i. Br. Als Gerichtstand. Es gilt die Rechtsprechung der Bundesrepublik Deutschland. Internationales Handelsrecht wird ausgeschlossen. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht. Alle Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

§ 15 SALVATORISCHE KLAUSEL

Sind Allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

Seven-Emotions UG (haftungsbeschränkt) Hauptstraße 96
79365 Rheinhausen

info@sevenemotions.de

Stand: 30.03.2020