2018
True Colors Show 2018

Im Jahr 2018 feierte die True Colors Show Premiere in Offenburg. 

Spannend-spektakuläre Unterhaltung bot das »True Colors Varieté« mit dem Taschendieb-König Christian Lindemann 2018, bei fünf Aufführungen in der Reithalle. Zauber und Magie und ein bisschen Angst um die Geldbörse waren angesagt.
 

Spektakuläres­ Las-Vegas-Flair hatte das »True Colors Varieté« auf die Bretter der Reithalle gezaubert. Es war der Premieren-Abend der Schau aus vielen unterhaltsamen Elementen. Rasant und atemberaubend folgten Tanz, Zauberei, Jonglage, Akrobatik und Taschenspielertricks. Allerdings schienen die rund 300 Gäste ein wenig angespannt auf ihren Sitzen. »Habe ich meine Geldbörse noch?«, denn als Top-Act war der Auftritt des »Königs der Taschendiebe« alias Christian Lindemann angekündigt. Manche duckten sich förmlich in ihre Sitze, hoffentlich kommt der nicht bis in die letzten Reihen hoch, flüsterten sich einige zu. 

Doch Christian Lindemann, »The King of the Pickpocket«, hatte ein gewisses Lächeln, so verschmitzt und nahezu diabolisch, dass man Unheil ahnen musste. Und warum mussten Robert und Inge in der ersten Reihe Ponchos tragen? Es schneite in der Reithalle, einer von vielen unglaublichen Zaubertricks von Christian Lindemann.  Und dann war auch noch Mitmachen angesagt, so die Ankündigung von Moderator Sebastian Rosenbaum. Keine Frage, die Stimmung der rund 300 Zuschauer, darunter waren viele Kinder, war sofort auf dem Punkt. Beifallsstufe drei, so die Anmoderation, also lautes Klatschen und Zurufen, musste nicht eigens eingeübt werden. 

Ziemlich entspannend waren dann zunächst die hübschen Tanznummern der Show-Girls und eines Tänzers im Stil der 50er-Jahre. Und auch der Star des Abends, der Taschendieb, kam mit etwas nostalgischem, erst mal gemütlichem Charme auf die Bühne. So harmlos war er dann doch nicht. Er sei in seinem Fach weltweit führend. Hatte als einziger Deutscher eine Starrolle im berühmten »Cirque du Soleil«. Doch die Zwischenteile des Programms hatten auch ihren Charme, sie waren in keinem Fall nur Füller. Am schwarzen Flügel intonierte Marc Zander »One million dollar…«. Auf Spitzenniveau präsentierte der Magier und Illusionist Jay Niemi seine Nummer. Da flatterten zur Überraschung des Publikums weiße Tauben und bunte Papageien durch die Reithalle. Eleganz und moderne Zauberkunst, das waren die großartigen Stilmittel seiner Schau.

Ein wunderschön zelebrierter Tanz (Samuel Delvaux) folgte – dieser und das alles zusammen im Programm machten die »True Colors«-Show tatsächlich romantisch, lebendig und sehr unterhaltsam. Ein völlig unbeschwerter Abend gestaltete sich, mit Staunen und Lachen. 

Das sagen unsere Gäste
Simon Joh

Simon Joh

2018
Stuttgart, München, Bonn, alles schon gesehen. Da kann diese Produktion deutlich mithalten. Jonglage, Artistik, Zauberei und ein Taschendieb lassen mich einfach nur staunen. Jede Künstlerin, jeder Künstler wird in dieser Show perfekt in Szene gesetzt und somit entsteht ein Abend zum lachen und staunen aber es gibt auch emotionale und nachdenkliche Momente, die diese Show so besonders machen. Diese Leistung und Leidenschaft ist sehr bemerkenswert. Danke für diesen kurzweiligen und emotionalen Abend. Gerne wieder 🙂
Manuel Kosub

Manuel Kosub

2018
Eine unglaublich tolle, unterhaltsame Show. Grandiose Stimmung die zu keiner Sekunde abreisst, man ist amüsiert, gefesselt, überrascht und fasziniert von der ersten Sekunde an. So muss Unterhaltung sein

Jetzt vormerken!

Tickets für die Tour 2020 gibt es ab 01.10.2019 hier bei uns!